Alte Brauerei Beelitz
Bitte scrollen
Alte Brauerei Beelitz

Saisonstart

Der Winter hat uns in diesem Jahr noch etwas hingehalten, aber jetzt ist es soweit.
Saisoneröffnung in der "Alten Brauerei" am Freitag den 20. April um 12:00 Uhr!
Küchenzeiten dann wieder täglich von 12:00 – 21:00, außer Dienstag.

Aus gegebenen Anlass möchten wir folgendes mitteilen:
Reservierungen bleiben 20 min. bestehen. Bei Bedarf kann dann nochmals um 20 min. verlängert werden (mündl.oder telefonisch).
Danach wird die Reservierung aufgehoben.

Am Dienstag den 1.Mai haben wir selbstverständlich offen!!!

Bis dahin grüßt freundlich die Mannschaft und der Wirt.
Reservierungen bitte, bitte nur telefonisch..

Speisekarte

Frisches aus der Region – frisch zubereitet.
Beelitzer Spargelcremesuppe
5,80 €
Spargel- Schinkengratin
11,00 €
Spargelterrine mit Salat und Walnussvinaigrette
10,50 €
Butterspargel im Schinkeneierkuchen
16,80 €
Butterspargel mit Kartoffeln und Spargelsauce
14,80 €
Butterspargel mit zwei Spiegeleiern, Spargelsauce und Kartoffeln
16,50 €
Beelitzer Lachsschinken mit Butterspargel, Spargelsauce und Kartoffeln
18,80 €
Paniertes Kotelett vom Schwein (ohne Knochen), Butterspargel, Spargelsauce und Kartoffeln
19,80 €
Große Portion Butterspargel, Spargelsauce und Kartoffeln
26,50 €
Paniertes Schweinefilet mit Butterspargel, Spargelsauce und Kartoffeln
24,80 €
Räucherlachs mit Butterspargel, Spargelsauce und Kartoffeln
22,80 €
Gebratenes Zanderfilet mit Butterspargel, Spargelsauce und Kartoffeln
25,80 €
Mairübchen- Frühlingssalat mit Parmesan
6,00 €
Gebratene Hähnchenbruststreifen auf grünem Blattsalat mit Joghurtdressing
12,80 €
Mariniertes Matjesfilet mit Apfel-Gurke und Kartoffeln
11,80 €
Gebratene Schweinemedaillons im Kräuterrahm, mit Champignons und Kartoffeln
17,80 €
Kleines Kotelett mit Gemüse und Kartoffeln
7,80 €
Rührei mit Gemüse und Kartoffeln
6,80 €
Stück Blechkuchen
- je nachdem was aus dem Ofen kommt -
3,50 €
Walnusseis mit Eierlikör und Sahne
6,80 €
Panna Cotta mit Créme und Erdbeeren
6,80 €
Créme brûlée
7,80 €
"Beelitzer Eisbombe"
- ein Fall für zwei -
13,50 €
 
 
– Reservierungen bitte, bitte nur telefonisch. –

So erreichen Sie uns…

Zur Alten Brauerei
Inhaber Peter Wardin
Mühlenstraße 30
14547 Beelitz
Telefon 033204 3 57 77
E-Mail info@zuraltenbrauerei.de

Küchenzeiten ab dem 20. April
Täglich 12:00 - 21:00 Uhr
Dienstag ist Ruhetag

Über Uns

Unsere Historie in Kürze
Seit etwa 1650 werden in der “Alten Brauerei” in Beelitz Gäste bewirtet, Bier wird gebraut und Landwirtschaft betrieben.

Die eigene Bierherstellung mußte 1925 vom Wirt und letzen Beelitzer Braumeister Emil Baatz, meinem Urgroßvater, aus Altersgründen eingestellt werden.

In den 30er Jahren wurde hier vom damaligen Wirt August Mahlow, meinem Großvater, die Beelitzer Spargelabsatzgenossenschaft mitbegründet. Diese hat wesentlich zur Entwicklung und dem Anbau des Edelgemüses in und um Beelitz beigetragen und den Namen "Beelitzer Spargel" weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht.
Im Jahr 1953 wurde von den Behörden der DDR der Betrieb der Gast- und Landwirtschaft zwangsweise eingestellt. Erst 1991 konnte die Familientradition fortgeführt werden. Der Gasthof wurde, nunmehr in in der 9. Generation, wiedereröffnet.

Von April bis Juni wird natürlich Beelitzer Spargel serviert.

Ab Juli kommen dann unter anderem Pilze, Fisch und Wild auf die blanken Holztische in den alten Gemäuern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Die Mannschaft und der Wirt

Unterkunft

Wer länger in unserer historischen Spargelstadt
verweilen möchte, findet unter dem folgenden Link bestimmt eine passende Übernachtungsmöglichkeit

Hotel-Stadt-Beelitz
Berliner Straße 195
14547 Beelitz
Telefon 033204 477 0
info@hotel-stadt-beelitz.de
www.hotel-stadt-beelitz.de
– Reservierungen bitte, bitte nur telefonisch. –

Das Denkmal “Alte Brauerei”

Die "Alte Brauerei" wurde schon in der DDR als Einzeldenkmal geführt und so auch in die jetzige Denkmalliste übernommen.

Klingt ziemlich gut, bedeutet aber immensen Unterhaltungsaufwand.

Zum Ende der DDR- Zeit war die "Alte Brauerei" eigentlich schon dem endgültigem Verfall geweiht. Hauptgrund war der ständige Mangel an Baumaterial, da hilft dann irgendwann auch keine Eigenleistung mehr.

Anfang der 90er Jahre wurden einige Gebäudeteile sehr aufwendig saniert. Erstmals seit 80 Jahren (Wirtschaftskrise, 2.Weltkrieg und 40 Jahre DDR) konnte nun wieder etwas für den Erhalt getan werden.
Aber einige Gebäude sind weiterhin stark reparaturbedürftig und werden uns noch viele Jahre beschäftigen. Die vorgeschriebene Einbindung der Denkmalschutzbehörde macht es uns nicht leichter, zumal von nennenswerten Fördermitteln keine Rede sein kann.

Trotz aller Schwierigkeiten werden wir mit der freundlichen Unterstützung unserer zahlreichen Gäste weiterhin versuchen, dieses gute Stück alte Mark Brandenburg zu erhalten.

Familie Wardin

Galerie